Schwarzer Lidschatten günstig vs. teuer

 

Vor kurzem wurde ich darum gebeten, doch mal günstige und teure Makeup Produkte zu testen und miteinander zu vergleichen. Und zu erklären wo der Unterschied liegt. Ob die günstigen Produkte vielleicht genau so viel taugen, wie die teuren.

 

Ich dachte mir, wie kann man das besser testen, als mit schwarzem Lidschatten. Denn da ist ein guter wirklich schwer zu finden. Wenn das gut bei euch ankommt, werde ich vielleicht in Zukunft auch andere Produkte miteinander vergleichen. Lippenstifte, Haarprodukte, Fondations usw. Heute fange ich aber mal mit dem schwarzen Lidschatten an.

 

Getestet habe ich folgende Produkte:

Essence *black is back* 1,45€

P2 *city hero* 1,65€

Kiko *Infinity* 4,90€

Sleek, aus der i-Divine Palette, die komplette Palette mit 10 Farben 9,99€

MAC *Carbon* 15,00€

Zoeva, aus der Mixed Metals Palette *Onyx* Die komplette Palette mit 10 Farben 21,99€

Urban Decay, aus der Naked Basics Palette *Crave* Die komplette Palette 29,99€

 

Wenn ihr nicht alle Einzelheiten lesen wollt, so scrollt einfach bis zu meinem Fazit runter, wo ich zusammenfasse, welche Produkte mir gut, und welche mir gar nicht gefallen haben.

Deckkraft/ Pigmentierung                         

Essence  

Die Deckkraft hat mich nicht 100 % überzeugt. Der Lidschatten wirkt auf der Haut eher grau. Wenig Pigmentierung. Beim verarbeiten geht die Farbe leider immer wieder runter von der Haut.

P2        

Hier war die Deckkraft noch schlechter, als bei dem Lidschatten von Essence. Dieser Lidschatten hat in der Pigmentierung am schlechtesten abgeschnitten. Egal wie oft man mit der Farbe drüber geht, der Lidschatten wird nicht dunkler.

Kiko    

Überraschenderweise, war der Lidschatten von Kiko auf dem Arm erstmal sehr gut Pigmentiert und auch wirklich schwarz. Er hat gut gedeckt und auch beim verarbeiten hielt er gut auf der Haut.

Sleek    

Der Lidschatten von Sleek hat mich wirklich überrascht! Er ist sehr gut Pigmentiert und auch beim verarbeiten, nimmt man ihn nicht wieder runter. Die Farbe ist auch wirklich schwarz.

MAC  

Der Carbon Lidschatten von MAC ist wirklich gut Pigmentiert. Man muss aufpassen, dass man nicht zu viel Farbe auf den Pinsel macht, weil er so gut Pigmentiert ist.

Zoeva 

Auch Zoeva hat mich von der Deckkraft und der Pigmentierung überzeugt.

Urban Decay 

Von Urban Decay war ich leider sehr enttäuscht. Wer die Firma kennt, weiß dass die Produkte relativ teuer sind. Die meisten Produkte sind auch sehr gut. Leider ist der „Crave“ Lidschatten, nicht besonders gut Pigmentiert. Zumindest nicht besser, als einer der günstigen Lidschatten. (Ausgenommen P2, der wirklich grottig war) Urban Decay hat mit seiner Pigmentierung nur den zweiten Platz bekommen. 😉

Konsistenz

Grade bei schwarzem Lidschatten ist es besonders wichtig, dass dieser gut verblendet werden kann. Neben einem guten Pinsel, spielt auch die Konsistenz und Verarbeitung des Produktes eine große Rolle. Hier kann ich zusammenfassen: Alle Produkte ließen sich gut verblenden. Bis auf den P2 Lidschatten, er dabei immer wieder die Farbe verlor… Es fällt auf, dass die Produkte, die sehr gut Pigmentiert sind, schwerer zu verblenden waren, als die, die nur leichter Pigmentiert waren. Dafür braucht man also etwas Übung. Für mich war das aber kein Problem.

Krümeln

Ich muss leider sagen dass einige Produkte sehr stark gekrümelt haben, beim benutzen.

Essence: sehr leicht

P2: leicht

Kiko: extrem

Sleek: leider mittelmäßig viel

MAC: gar nicht

Zoeva: mittelmäßig

Urban Decay: sehr leicht

Haltbarkeit:

Essence/ P2/ Zoeva        Nicht besonders gut. Einmal drüber gewischt und die Farbe war sofort ab.

Kiko/ Urban Decay         Waren beim drüber wischen, verschmiert, aber es waren noch Pigmente drauf.

Sleek/ MAC                     Verschwanden erst bei mehrmaligen drüber wischen.

Wie passt sich das Produkt der Haut an?

Ich finde es wichtig, dass ein Produkt sich der Haut anpasst. Wenn es gut deckt und sich gut verarbeiten lässt, ist das meistens kein Problem. Dann ist es so, als würde die Farbe mit der Haut „verschmelzen“. Das war leider nur bei drei Lidschatten so. Nämlich dem von Sleek, MAC und Zoeva. Alle anderen Lidschatten waren eher wie „auf gesetzt“.

Fazit:

Ich finde man kann ziemlich eindeutig sehen, dass es nicht unbedingt immer so ist, dass günstige Produkte schlecht, und teure Produkte gut sind. Grade der Lidschatten von Urban Decay hat mich leider sehr enttäuscht. Ich würde denken, dass eine Palette die ja doch relativ teuer ist, auch gute Pigmente enthält. Völlig überrascht hat mich die Palette von Sleek. Sie enthält 10 verschiedene Farben und kostet nur knapp 10 Euro. Man würde erwarten, dass die Farben weniger gut Pigmentiert sind. Aber zumindest das Schwarz, war einfach sehr gut Pigmentiert und hat sich super der Haut angepasst! Für das Geld, solch ein gutes Produkt zu bekommen, ist wirklich überraschend. P2 hat mich völlig enttäuscht, wobei ich ehrlich gesagt, auch nicht viel erwartet hatte. Essence ist für den Preis okay, wenn man nicht viel Geld für teure Produkte hat, es gibt aber sicherlich auch Bessere. Ich werde weiter meine MAC Palette benutzen, mit der ich bisher immer gut zurechtgekommen bin. Zoeva fand ich bisher immer ganz okay. Vielleicht kommt es hier auf den Farbton an. Das Schwarz hat mich leider nicht so überzeugt. Und ich werde mir ganz sicher noch Paletten von Sleek zulegen um sie ausgiebig zu testen. Ich wüsste gerne, ob alle Farben so gut sind. 🙂

Ich hoffe mein kleiner Vergleich, hat dem ein oder anderen, ein wenig die Augen geöffnet. Hier könntet ihr die Produkte kaufen:
Essence/ P2: Gibt es im Drogeriemarkt. Ich glaube P2 gibt es nur bei DM.
Kiko: Im Kiko Store, zum Beispiel in Köln
Sleek: Oh so Special
MAC: Bei Douglas oder bei MAC
Zoeva: Mixed Metals
Urban Decay: Bei Douglas

Vielleicht gefallen dir auch diese Beiträge: